Saaltexte

Sämtliche Saaltexte im Museum sind auf Niederländisch. Texte mit Basisinformationen sind auch ins Englische und Französische übersetzt.

Übersetzungen aller Texte ins Französische, Englische und Deutsche werden im Musem auf einer mobilen Website angeboten. Außerdem können sie als Ausdrucke an der Rezeption abgeholt werden.

Blinden und sehbehinderten Menschen stellen wir die Saaltexte gerne in digitaler Form zur Verfügung. Auf einfache Anfrage mailen wir Ihnen die Texte. Bitte wenden Sie sich bis 24 Stunden vor Ihrem Besuch an rsl_balie@stad.antwerpen.be.

 

Unsere Gastgeberinnen und Gastgeber

Von Oktober bis Dezember heißen unsere Gastgeber/innen Sie im Museum willkommen, und zwar jeden Samstag von 10.00 bis 12.00 Uhr und jeden Mittwoch von 14.00 bis 16.00 Uhr. Sie beantworten alle Ihre Fragen, helfen Ihnen bei der Bedienung der Multimedia-Anlagen und erzählen spannende Geschichten und Anekdoten zum Thema Red Star Line.

 

„Koffer voller Krimskrams“

Mit dem „Koffer voller Krimskrams“ entdecken Kinder und Eltern die vielen Geschichten hinter der Museumsausstellung. Der Koffer kann bei rsl_balie@stad.antwerpen.be reserviert werden. Oder informieren Sie sich beim Empfang des Museums.

Der „Koffer voller Krimskrams“ eignet sich für Familien mit Kindern von 7 bis 12 Jahren. Aber auch jüngere Kinder haben Spaß daran. Für sie gibt es Aufträge im Liliput-Format.

 

Führungen

Vertrauen Sie sich einem Museumsführer an und werden Sie selber zum Auswanderer. Der Führer begleitet Sie bei Ihrer Reise vom osteuropäischen Dorf nach Antwerpen und per Schiff weiter nach Amerika. Unterwegs hören Sie fesselnde Geschichten über die Red Star Line. Buchen Sie hier Ihren Begleiter oder schließen Sie sich einer öffentlichen Führung an.

 

Stadtwanderungen

Antwerpen und Red Star Line – das gehörte einst einfach zusammen. Jahrzehntelang zogen Scharen von Auswanderern zu Fuß durch die Stadt und in Richtung Rijnkaai. Noch heute gibt es viele Erinnerungen an die Auswanderer. Deshalb bieten wir zwei verschiedene Stadtwanderungen auf den Spuren der Auswanderer an. Geführte Wanderungen für Gruppen werden auf Anfrage organisiert.