Mittwoch 31 Oktober 2018 - Sonntag 27 Januar 2019 vom 10:00 bis 17:00
Individuele Personen

Die Ausstellung

Nachdem er mit seinem Projekt "Moments before the Flood" im Jahr 2012 die Bedrohung durch den Klimawandel und den Anstieg des Meeresspiegels in Bildern schilderte, denkt Carl De Keyzer in "Higher Ground" weiter. "Moments before the Flood" schilderte eine Zukunftsvision für die Küstenregionen, die durch die Erderwärmung überschwemmt werden können. Mit "Higher Ground" versetzt sich De Keyzer in eine eingebildete Zukunft, in der sich die Bevölkerung ins Hochgebirge zurückgezogen hat, um dem steigenden Meeresspiegel zu entkommen. Die Fotos zeigen den Alltag dieser neuen Flüchtlinge. Die Schönheit der Bilder steht im schrillen Kontrast zu den menschlichen Tragödien, die sich dahinter verbergen. 

2006, als der Fotograf mit den Arbeiten an seinem Projekt "Moments before the Flood" begann, stand ein Großteil der Welt dem Klimawandel noch skeptisch gegenüber. Aber die Zeiten haben sich geändert. Inzwischen ist die Mehrheit der Menschen von den weitreichenden Folgen der Erderwärmung überzeugt. Die Fotoreihe regt zum Nachdenken über den Klimawandel an, der demnächst wohl zu einem der wichtigsten Fluchtgründe wird. Gleichzeitig ist der Wegzug in ein höher gelegenes Gebiet auch als universelles Symbol für das menschliche Streben nach Erlösung und Erfüllung zu sehen.In dem historischen Ambiente des Red Star Line Museums erhalten die aussagekräftigen Fotos von Carl De Keyzer noch eine zusätzliche Dimension.

Carl De Keyzer fand für "Higher Ground" Orte in Österreich, der Schweiz, Deutschland, Frankreich und Spanien.

Carl De Keyzer

Carl De Keyzer wurde 1958 in Kortrijk geboren und ist seit 1982 als freier Fotograf tätig. Er war Mitbegründer der Fotogalerie "XYZ-Photography" und dozierte an Hochschulen sowie an der Königlichen Akademie für Schöne Künste in Gent.Seit 1994 ist er Mitglied der international renommierten Fotoagentur MAGNUM.

Er wurde bereits mehrfach ausgezeichnet und stellt regelmäßig im In- und Ausland aus. Museen wie das Paul Getty Museum (USA), das Victoria and Albert Museum (UK), die Bibliothèque Nationale de Paris und das ICP in New York haben Werke von ihm in ihrer Sammlung.

Praktisches

  • Wechselausstellung in der ehemaligen Halle vom 31. Oktober 2018 bis zum 27. Januar 2019.

Während der Ausstellung werden verschiedene Aktivitäten für Jung und Alt rund um die Themen Klimawandel und Migration organisiert.