Liebesmigranten hinterlassen ihr Zuhause, ihre Familie und ihre Freunde und setzen alles auf eine Karte: eine Zukunft mit dieser einen Person. "Destination Sweetheart" ist eine Ausstellung über Liebesmigration: aus der Zeit der Red Star Line und von heute. Anhand von Briefen und persönlichen Gegenständen schildert die Ausstellung Schicksale, die für eine grenzüberschreitende Liebe stehen. Liebesgeschichten, die nicht immer ohne Hindernisse verlaufen. Fährt man im blinden Vertrauen oder melden sich dennoch Zweifel? Hat sich die Reise am Ende trotz aller Mühen gelohnt?

Bleibt die Liebe bestehen?

"Liebe überwindet alles" - so sagt man. Aber stimmt das auch wirklich? Kann Liebe derart große Entfernungen überbrücken? Ob es nun eine Erasmus-Liebe, ein außer Kontrolle geratener Urlaubsflirt oder eine arrangierte Ehe mit einem Partner aus dem Heimatland ist - "Destination Sweetheart" offenbart menschliche Erfahrungen. Die Ausstellung geht auch auf Heiratsvermittler, Kuppler in der Verwandtschaft sowie auf Dating-Websites ein. Und auf neugierige Beamte, die sich mitunter davon überzeugen wollen, ob auch wirklich echte Liebe im Spiel ist.

Haben auch Sie eine solche Geschichte zu erzählen?

Als Besucher sind Sie herzlich eingeladen, Ihre eigene Liebes- bzw. Auswanderungsgeschichte zu teilen. Welche Liebe hat Sie aus Ihrer Heimat weggelockt? Welche Liebe hätte das vermocht, ohne jemals Wirklichkeit zu werden? Was können wir aus diesen Geschichten über die Liebe lernen?

"Destination Sweetheart" ist eine Ausstellung über Mut, Romantik, Liebe und Flexibilität. Aber auch über Herzschmerz und innere Kämpfe. Über die Liebe in all ihren Facetten.

Praktisches

Die Eröffnung der Ausstellung ist für Herbst 2020 geplant.

Tickets

Der Ticketverkauf wurde vorübergehend eingestellt. Weitere Neuigkeiten folgen später.

Bestellen Sie Tickets für 'Destination Sweetheart' online. Sie können die temporäre Ausstellung mit einem Besuch der Dauerpräsentation verbinden.
 
bild: Sammlung Silvana Spallarossa